Atem-Selbsterfahrung

Aus der Holotropen Atemarbeit kommend schätze ich die wertvolle Bedeutung von bewusstem Atmen und dessen heilsame Wirkung. Ich nutze in meiner Praxis eine abgewandelte Form der Holotropen Atemarbeit, die Atem-SelbsterfahrungDer Ansatz hier ist sanfter als bei der Holotropen Atemarbeit und fördert (entweder im Einzel- oder im Gruppensetting) bei tiefer und langsamer Atmung die Aktivierung der eigenen organismischen Selbstregulierung. Es können sehr tiefe Zustände erreicht werden, in denen in erster Linie Spannungen und Energieblockaden gelöst werden. Dies kann zu einem verbesserten Lebensgefühl führen oder aber begleitend zu einer bereits begonnenen Therapie eine Prozessvertiefung bewirken. Musik verstärkt die Wirkung, allen aufkommenden Impulsen wird erlaubt zu sein und in einem geschützten Rahmen die Möglichkeit gegeben, diese mit dem ganzen Körper auszudrücken.

Die Atem-Selbsterfahrung wird weitgehend von KlientIn bestimmt. So kann sich KlientIn ganz nach eigenem Tempo und

Intensitätsgrad einlassen. Meine Aufgabe ist es, den Prozess, so wie er individuell möglich ist, zu unterstützen und den Raum geschützt zu halten.

 

Eine Sitzung dauert ca 2,5 Std., in der ein Teil der Integration durch kreativen Ausdruck (Mandalamalen) stattfindet.

 Ich habe mit der Atem-Selbsterfahrung auch bereits gute Erfahrung in meiner Arbeit mit Menschen mit Affektiven Störungen, die mich für eine Begleittherapie aufgesucht haben, gemacht. In jedem dieser Fälle hatte die Atem-Selbsterfahrung einen erdenden, spannungslösenden und stärkenden Effekt und eignet sich daher sehr gut als Fortsetzungstherapie.

Obwohl dies kein wissenschaftlich anerkanntes Therapieverfahren ist, habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Atem-Selbsterfahrung für den therapeutischen Prozess sehr hilfreich sein kann, da sie durch einen nicht kognitiven Zugang das Körpererleben und den Körperausdruck stark fördert und kognitive Abwehrmechanismen umgehen kann. Deswegen empfehle ich sie meinen KlientInnen insbesondere dann, wenn sie wenig Bewusstheit über ihr Körpererleben haben und mehr Verbindung mit sich erreichen möchten.

Auch außerhalb einer bereits bestehenden Therapie kann die Atem-Selbsterfahrung ein wirksames Mittel für Ihr persönliches Wachstum sein. Wenn Sie sich dafür interessieren, welche Weisheiten Ihr Körper birgt, können Sie mich gern für eine Einzelstunde kontaktieren. Ich biete auch die Atem-Selbsterfahrung in Form eines Wochenend-Workshops für kleine Gruppen an.

 
 
 
 
 
Heilpraktikerin für Psychotherapie